• Kinderselbstverteidigung

    Der Kurs wird dienstags 15.30-16.30 Uhr und mittwochs 17.00-18.00 Uhr angeboten. Das Einstiegsalter ist 7 Jahre.

    Nug Mui ist eine außerordentlich wirksame Selbstverteidigung, die durch ihre Klarheit und Effizienz besticht.

    Unsere Techniken beruhen auf physikalischen Gesetzen und der menschlichen Anatomie. Sie sind kurz, kernig und explosiv. Mit seinen schockartigen Tritt-, Schlag-, Ellenbogen-, Knie-, Wurf- und Bodentechniken geht Nug Mui konsequent über alle Kampfdistanzen.

    Anstatt auf Kondition und Akrobatik zu setzen, lehrt die körpernahe Kampfkunst Nug Mui wie Sie im Ernstfall optimal reagieren: direkt, realistisch und funktionell.

    Die ausgeklügelten Nug Mui Bewegungen lenken einen Angriff so ab, dass er an Ihrem Körper vorbeigeht. So kann eine schwächere Person einen Riesen bezwingen oder ein Kind einem Erwachsenen paroli bieten.

    Unsere Trainer geben ihr Wissen an Ihre Kinder weiter. Sie werden selber trainiert von Sifu Jörg Eckstein.

    Kinderselbstverteidigung Physiomed Therapiezentrum Rehasportverein Schönfelder Hochland e.V.

    Kinderselbstverteidigung Physiomed Therapiezentrum Rehasportverein Schönfelder Hochland e.V.

    Zitat Jörg Eckstein:

    Kinder lernen, sich verhältnismäßig zu wehren, falls es trotz Allem zu einem gewalttätigen übergriff kommen sollte. Die Nug Mui Techniken sind sehr wirkungsvoll und funktionieren unabhängig von Körpergröße und Geschlecht.

    - wirkungsvolle Alternativen gegen Schubsereien
    - Abwehr von einfachen Fußtritten
    - Wann ist Selbstverteidigung erlaubt?
    - Abwehr von Festhalten, Fauststößen

    Gewalt äußert sich nicht erst im tätlichen Angriff, sondern meist schon viel früher. Rechtzeitige, selbstbewusste, verhältnismäßige Prävention kann Konflikte entschärfen. Deshalb lernen Kinder mittels Psychologie und Körpersprache klare Grenzen zu ziehen.

    - Anti-Opfer-Rollenspiele
    - Klare Worte: Ich sag Nein!
    - Stärkung des Selbstwertgefühls
    - Kooperative Spiele und Fairness
    - Wirksam Grenzen ziehen

    Wer sich seiner selbst und darüber hinaus seiner Fähigkeiten bewusst ist ruht in sich selbst. Die Kinder lernen mit ihrer Angst umzugehen, um im schlimmsten Fall einen kühlen Kopf zu bewahren. Werden sie selbstsicherer dann können sie sich besser gegen Anfeindungen wehren.

    - selbstbewusste Körpersprache
    - Reaktionstraining / Schulung der Aufmerksamkeit
    - Sprache der Wut/Angst
    - Vertrauen in die eigenen Gefühle

    Schon die richtige Körperhaltung schützt vor Hilflosigkeit, Angriffen und Missbrauch. Hier lernen die Kinder, wie sie bedrohliche Angreifer auf Distanz halten und wie sie im Ernstfall auf sich aufmerksam machen können.

    - Distanzschwelle
    - Spiele zur Selbstbehauptung
    - Wirksam Grenzen ziehen
    - Das Recht zur Notwehr
    - Rettungsinsel und Notfallplan
    - Stimmtraining
    - Mein Körper gehört mir

    Wie schütze ich mich vor zuviel Körperkontakt, gegen Mobbing und körperliche Gewalt. “Ich- Stärke”, einfache Griffe und wirksame Notfallstrategien geben Kindern den Ausweg aus solch scheinbar ausweglosen Situationen.

    - Umgang mit Abziehdelikten und Erpressungen
    - Umgang mit Beleidigung und Hänselei
    - Raufen nach Regeln
    - Aufklärung und Vorbeugung
    - Maßnahmen gegen das Mobbing

     

    (Quelle und Copyright: NugMui.de)

    Leave a reply →

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Cancel reply

Photostream